Last Post


Bau eines neuen Wärmekraftwerks am Krankenhaus von Cividale del Friuli

Gemeinde Cividale del Friuli (Udine), Italien
 
Der Verwaltungsausschuss des Gesundheitsbetriebs USL Nr. 5 von Cividale hat nach einer umfassenden Analyse des Status der Gebäude, der technologischen Anlagen, der Lagerhallen und der Instandhaltungswerkstätten, der technischen Depots, der Wirtschaftsräume und Umkleideräume für das Personal einen allgemeinen Plan der erforderlichen Arbeiten erstellt.
 
Dieser Plan sah im Allgemeinen eine Eingriffspriorität vor, die von den dringendsten Problematiken und der breiteren Sichtweise geprägt wurde, nach und nach die technischen Leistungen des Krankenhauses nachzurüsten.
 
Unter dieser Prämisse wurde den Arbeiten zur Sanierung der technologischen Anlagen des Krankenhauses von Cividale del Friuli auf der Grundlage der Beurteilung des tatsächlichen Status der bestehenden Wärmekraftwerke, der Verteilungsnetze für Wärme, Wasser und Dampf, der Betriebskosten derselben und der Notwendigkeit der Anpassung der Anlagen und entsprechenden technischen Räumen sowie des unterirdischen Verbindungsgangs der beiden Pavillons, die zum Krankenhaus gehˆren, zwecks Brand- und Unfallvermeidung Vorrang eingeräumt.
Unsere Rolle bestand daher darin, ein Projekt zur Nachr¸stung und Sanierung der technologischen Anlagen mit dem Bau eines neuen Wärmekraftwerkes und der entsprechenden Verbindungstunnel zu den ehemaligen Wärmekraftwerken auszuarbeiten, die in Unterwerke für die bereits bestehenden Anschlüsse umgewandelt wurden.
 
Um technische Probleme in Sachen Druck an den bestehenden Anlagen zu vermeiden, wurde die tragende Struktur der neuen Schornsteine für die Aufstellung eines Ausdehnungsgefäßes mit einem Fassungsvermögen von 3,00 t Wasser auf demselben geschaffen, d.h. in etwa 23,00 m Höhe ¸ber der Geländelinie.