Last Post


Strukturelle Konsolidierung der St¸tzmauer der Kirche von Sauris di Sotto mittels Mikropfählen zwecks Wahrung der öffentlichen Sicherheit.

Gemeinde Sauris (Udine), Italien.
 
Die Mauer, die aus teilweise rechteckigen Steinen in Trockenbauweise auf dem darunterliegenden Hang errichtet worden war, war in einigen Bereichen sehr instabil. Daher wurden folgende bauliche und strukturelle Arbeiten vorgenommen, um die Mauer abzusichern:
- Entfernung des bestehenden Sicherheitsgeländers aus Eisen und dessen Stapelung in einem Bereich der Baustelle
- Ausführung eines Fundamentaushubs nahe des Mauerwerks, um den Druck des Bodens auf dasselbe zu verringern
- Ausf¸hrung eines Berliner Verbaus aus an Ort und Stelle eingebauten Pfählen, die untereinander mit einem Kopfbalken verbunden sind, der oberhalb durch Doppeldrahtspannseile verstrebt ist
- die Wiederherstellung der urspr¸nglichen Bedingungen des Standortes unter Beachtung der Auflagen der Oberintendantur für Kultur- und Umweltgüter